Einstiegsseite Aktuell Kontakt Personen Proben
Top
Frühlingskonzert
Serenade
Adventskonzert, 30.November 14  
Archiv 17 
Archiv 16 
Archiv 15 
Archiv 13 
Archiv 12 
Archiv 11 
Archiv 10 
Archiv 09 
Archiv 08 
Archiv 07 
Archiv 06 
Archiv 05 
Archiv 04 
Archiv 03 
Archiv 02 
Archiv 01 
Archiv 00 

Eigene Solistinnen und Solisten

Helene Feichtl, Violine
Michael Küpfer, Viline
Heidi Wenger, Bratsche
Monika Jaggi, Bratsche
Charles Kellerhals, Violoncello
Barbara Kellerhals, Flöte
Barbara Schmid, Flöte
Esther Naef, Oboe
Jakob Schmid, Oboe
Erich Gutknecht, Fagott
Patrick Kissling, Horn
Bernhard Leuthold, Horn
Pietro Antonio Locatelli
Concerto Grosso a cinque f-Moll Op. 1/8 "Weihnachtskonzert"

Wilhelm Friedemann Bach

Adagio und Fuge in d-Moll
für 2 Flöten und Streicher


Camille Saint Saëns Der Schwan
für Violoncello und Orchester


Philip Glass Company
für Streichorchester


Johann Friedrich Fasch Ouvertüre-Suite in D FaWV K:D6

Top
Adventskonzert
Frühlingskonzert
Serenade, 15. August  

Der Berner Marzel ist einer der besten Beatboxer im Lande. Beatboxing ist die Kunst der Imitation von Schlagzeugrhythmen mit der Stimme. Marzel hat verschiedene Wettkämpfe gewonnen, wirkt landesweit in diversen Formationen mit und vermag das Publikum mit Power und Spontaneität in seinen Bann zu ziehen.



Der in Argentinien geborene Rapper JB Funks ist Marzels lyrisches Pendant. Der Bieler veröffentlichte 2012 seinen ersten Tonträger und schafft es darauf seine Alltagsphilosophie einfach und knackig wiederzugeben. Funks' Paradedisziplin ist Freestylerap. Er schafft es innert Sekunden den Moment zu erfassen und in Text zu verwandeln.
Gemeinsam bieten Marzel & Funks eine geballte Ladung an Energie, Kreativität und Entertainement.


Orchester Antonio Vivaldi
The Coronation
Ronan Hardiman
The Lord of the Dance

Rap + Beatbox +
Orchester
Marzel& JB Funks
Abentüür
Sinnflow
Blaui Blitze
Paparazzi

Solo-Performance

Freestyle

Orchester The Queen
Howard Shore

The show must go on
The Lord of the Rings
(Filmmusik)
Alle Arrangements Bruno Stöckli
Top  
Serenade
Frühlingskonzert, 17. März  
Stephanie Szanto, Mezzosopran
studierte klassischen Gesang an der Hochschule der Künste Bern bei Elisabeth Glauser. Es folgten Studien und Abschlüsse am Schweizerischen Opernstudio in Bern und an der Hochschule Luzern – Musik.
Seit 2012 strebt Stephanie Szanto in Luzern bei Barbara Locher den Master of Solo Performance an. Sie absolvierte Meisterkurse unter anderen bei Cornelia Kallisch, Margreet Honig und Rudolf Pernay.
Stephanie Szanto arbeitet ausserdem als Sängerin, Komponistin und Gesangslehrerin im Kulturzentrum PROGR Bern und tritt zahlreich in der Schweiz im Bereich Konzert, Oratorium und Oper auf.



Léo Delibes

Le roi s'amuse
Airs de dance dans le syle ancien


Hector Berlioz
Les nuits d'été
6 Gesänge für Mezzosopran und Orchester


Joseph Haydn
Sinfonie Nr.85 "La reine"

Top
Serenade
Orchesterverein Burgdorf